13. August 2013

Pack die Badehose ein

IMG_0561


Den Sand unter den Füßen fühlen und im Wasser planschen, das ist das wichtigste für die meisten wenn es um die Urlaubszeit geht. Diesen Sommer gibt es in Deutschland ja auch, das perfekte Wetter dazu – und einen Urlaub in den südlicheren Gefilden könnte man sich eigentlich sparen.
Wir machen zwar auch gerne Urlaub in warmen Ländern, aber genauso gerne genießen wir die vielen Bademöglichkeiten der Gewässer rund um Berlin.
Sobald man an den See oder Strand will und schnell noch seine Badehose, den Bikini oder Badeanzug einpacken will, muss man meistens mit erschrecken feststellen, dass die eigene Bademode nicht mehr auf dem neusten Stand ist.
Um hier schnell Abhilfe zu schaffen kann man die passende Bademode bei Esprit finden und dann kann es schnell ab ans Wasser gehen!

Einer der schönsten Seen Potsdams ist der ‘Heiligen See’, hier tummeln sich viele Studenten und Familien mit Kindern, da es dort auch einen flachen Wassereinstieg gibt. Rund um den See findet man schöne Liegeplätze und auch Badegäste die gänzlich auf die Bademode verzichten, dafür ist das Wasser ideal zum Schwimmen.
Ein Klassiker ist natürlich das ‘Strandbad Wannsee’, wo es sich immer lohnt einen der vielen Strandkörbe zu belegen und einfach das treiben der Segelboote zu beobachten. Für Familien mit Kleinkindern ist hier der wahnsinnig lange und flache Wassereinstieg sehr geeignet, der allerdings bei hohen Temperaturen wenig Erfrischung bietet.
Wer es lieber etwas naturnaher liebt, sollte sich die Mühe machen und zum nördlich, bei Wandlitz liegenden ‘Liebnitzsee’ fahren. Dort gibt es keinen Sandstrand, aber wenn man sich ein bisschen durch das grün geschlagen hat gibt es dort viele kleinere, idyllische Liegeplätze. Mit der Fähre Frida kommt man auf die Insel und mit etwas Einsatz findet man dort auch ein romantisches Plätzchen mit um so herrlicherem Blick auf den See.

Am meisten Spaß macht es aber, selber Seen rund um Berlin oder der Stadt eures Herzens zu erkunden. Einfach mal die Karte aufschlagen und sich die blauen Flecken ansehen. Ein bisschen Abenteuerluft kommt da garantiert auf und wer weiß schon, was auf dem Grund des Bernsteinsees liegt?
In diesem Sinne, Badehose nicht vergessen!

berlin, fashion, personal, travel

, , , , , , , ,

One comment on »

  1. Wann auch immer ich in Potsdam bin, ein Besuch am Heiligen See lohnt sich immer. Besonders wenn es warm ist und Abends die Stundentenpartys starten :)

Leave Comment