5. September 2013

Fashion made in Germany – Bogner

b1

b2

Die meisten kennen Bogner vielleicht nur als Ausstatter der deutschen Sportler bei den olympischen Winterspielen, doch hinter Bogner steht ein deutsches Traditionsunternehmen, welches seit 80 Jahren Mode, Sport und Qualität verbindet.
So begann Willy Bogner Senior mit einer Hinterhof-Produktion in der Innenstadt von München und legte den Grundstein für ein über Jahrzehnte weltweit erfolgreiches Modeunternehmen.
Er war also nicht nur ein erfolgreicher Sportler, sondern auch ein ambitionierter Unternehmer.
1934 waren erstmals alle deutschen Wintersportler mit Sportkleidung von Bogner ausgestattet und diese Tradition sollte sich bis heute fortsetzen. Auch die komplette Zerstörung des Unternehmens ließ die Bogners nicht aufgeben. Sie starteten von vorne mit Nähmaschinen und Material aus den Trümmern.
Die erste Modenschau 1948 war ein kleiner Durchbruch, denn es war die Präsentation der später in den USA als “Bogners” bekannten Stretchhosen für den Wintersport. Diese revolutionäre Erfindung brachte Bogner wieder die nötige Bekanntheit, auch dadurch das Stars wie Marylin Monroe, Jane Mansfield und Ingrid Bergmann ihre “Bogners” liebten.

Das kleine silberne B am Reißverschluss gibt es jetzt seit 1955 und steht für ein Branding, welches bis heute für Qualität, Innovation und modische Sportkleidung in der ganzen Welt steht.
Wer wissen möchte was man im Moment trägt, kann hier die aktuellen Trends von Bogner begutachten.

Auch Andy Warhol erkannte 1980 die Bedeutung des Unternehmens und fotografierte die erfolgreiche Unternehmerin Maria Bogner für eine seiner berühmten Portraitserien.
b3

fashion, made in germany

, , , , , , , , , ,

2 comments on »

  1. Nice.

  2. Cool style

Leave Comment